Für zwei Beine

Strand Leine Füße
Unsere Beine sind unser Fundament. Auf ihnen stehen wir und sind meist fest mit dem Boden darunter verankert. Zumindest meinen wir das und so sollte es sein. Doch manchmal kommt unser Gleichgewicht ins Schwanken und wir haben vielleicht sogar das Gefühl, wir könnten den Boden unter den Füßen verlieren. Dann bietet sich in bestimmten Momenten ein Coaching, nur für dich, oder auch in Zusammenarbeit mit deinem Hund an.

Warum ein Coaching?
Hier stehst du im Fokus. Es bietet dir die Möglichkeit, in dich reinzuspüren, dich besser wahr zu nehmen. Was treibt dich gerade um und vor allem, was treibt dich an? Welche Stärken hast du? Was ist dir ein großes Anliegen und Bedürfnis? Gibt es unerfüllte Wünsche, Gedanken, die sich noch nicht richtig greifen lassen? Und was bezeichnest du als deine persönliche Schwäche? Warum und wann, haderst du besonders mit dir? Viele Fragen, denen wir gemeinsam auf die Spur kommen.

All das spielt eine große Rolle in der Kommunikation mit deinem Hund. Eine ganz emotionale Seite meist, die dabei angeschlagen wird. Bist du gerade in einer Extremsituation, ist deine Körpersprache oft eine andere als wenn du entspannt bist. Das merkst du vielleicht weniger, aber ganz sicher dein Vierbeiner. In diesem Zusammenhang ist Achtsamkeit ein wichtiger Begleiter.

Was bedeutet Achtsamkeit?
Nach Kabat-Zinn ist es eine bestimmte Form der Aufmerksamkeit, die absichtsvoll ist, sich auf den gegenwärtigen Moment bezieht und nicht wertend ist. Das können wir bei einem Coaching wunderbar miteinfließen lassen. Achte auf dich und handle bewusster. Warte nicht, bis dein Hund oder gar deine Umwelt es tut.

Ich gebe dir mögliche Ansätze, wieder besser mit dir ins Gespräch zu kommen. Deine Körpersprache wird bewusster und du lernst Konflikte, bevor sie entstehen, schneller zu erkennen und einfacher zu managen. Auch mit deiner Umwelt, z.B. andere Hundehalter.

Solltest du Ängste im Umgang mit deinem oder auch fremden Hunden (entwickelt) haben, dann gibt es geeignete Wege, den Alltag entspannter zu gestalten.
Warte nicht, bis das Gefühl dich ohnmächtig macht.

Was ist Coaching?
Für mich bedeutet es letztendlich „Feiner fühlen“. Ein Gespür für sich selber, seinen Hund und seine Außenwelt zu entwickeln, um wieder besser in Kontakt zu kommen. Dabei unterstütze ich dich.

Gemeinsam legen wir fest, wie dein/euer nächster Schritt aussehen kann und ob dein Hund, ein fester Bestandteil unserer Zusammenarbeit wird. Oft helfen schon kleine Veränderungen im Alltag, positive Ergebnisse zu erzielen. Hier stehen dir viele Wege offen.

Deine Anliegen und Wünsche können ganz unterschiedlich sein. Ich freue mich auf dich.

Hier geht es direkt zu meinem Kontaktformular.