„Du bekommst nie den Hund …“

Schreibe einen Kommentar

… den du willst, sondern den Hund, den du brauchst!“ … meint Laureen und erzählt uns ihre Geschichte von Amber.

„So ist es wohl, denn manchmal schaue ich meiner Hündin in die Augen und frage mich, was nun grade uns zusammen geführt hat und es ist tatsächlich so, dass man mit seinen Aufgaben wächst und sie einen bereichern. Ebenso wie meine Amber.

Das Jahr 2015 begann nicht einfach. Aber es wurde zu einem reichen Jahr als Amber bei mir einzog. Sie hat mir eine wichtige Aufgabe gegeben, mich auch manchmal viele Nerven gekostet, weil sich doch vieles verändert hat und als ehemaliger Straßenhund aus Griechenland hatte sie nicht immer die besten Manieren. #schmunzel

Ich hatte mich bewusst für einen Hund aus dem Tierschutz entschieden, weil ich stark den Slogan vertrete „Adoptieren statt kaufen“. Auch, weil die treuesten und dankbarsten Seelen, die sind, die auch schon so manche Schattenseiten der Welt erlebt haben und sie verdienen eine 2. Chance.
Jeder einzelne!

Amber ♡

Wir gehen seither gemeinsam durch die Höhen und Tiefen des Lebens, haben uns zusammen gerauft und sind ein Herz und eine Seele.

Das Schicksal hat uns zusammengeführt aus unerklärlichen Gründen. Es sollte wohl einfach so sein und nicht eine Minute bereue ich meine Entscheidung.

Nun sitze ich hier und schaue Amber in die Augen und sage einfach „Danke“.

Viele Grüße von Amber und Laureen

————————————————————————-

Ganz lieben Dank, Laureen für Text, Bilder und dein Vertrauen.

Weitere Geschichten dieser Reihe findest du hier:
„Zwei is’ne Party – 365 Tage Pudelpower“
„Hundeliebe vergeht nicht.“
„Anton, der Exilrumäne …“

Du möchtest hier auch von deinem Hund und eurer Geschichte erzählen? Dann melde dich gerne! Ich freue mich auf weitere schöne Erlebnisse von und für Menschen mit Hund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.