Die Begeisterung für’s „Zwergerln“ mit Hund

Schreibe einen Kommentar

„Zu den „Zwergerln“ bin ich durch Zufall und das Glück, viele, ganz tolle Hundetrainer zu kennen, gekommen.“ So, Rita Bernigau.

Meine große Leidenschaft im Hundetraining gehört der Nasenarbeit. Seit sieben Jahren trainiere ich mich und meine Hunde in der ZOS und seit fünf Jahren mit der *Lizenz, auch andere Mensch-Hund-Teams.

Mich begleiten mein Gordon Setter „Max“ und der Kleine „Luca“, ein fröhlicher Logotto Romagnolo, ein italienischer Wasserhund oder der Trüffelhund, seit nun mehr fast 11 Jahren. Und da fängt auch im Ansatz die Verbindung zu den „Zwergerln“ an. Mit Luca war ich vor drei Jahren in der Trüffelakademie in der Schweiz zum Trüffel suchen.

Erfolgreich 🙂

Diese Trainerin hat mich letztes Jahr im Juni gefragt, ob ich zu einer von drei Hundeschulen in Deutschland gehören möchte, die das sportliche Trüffeln anbieten. Klar!

Nach dem Seminar in meiner Hundeschule ist sie zu einer weiteren Hundetrainerin in die Pfalz gefahren, um diese auch darin zu schulen. Wir drei haben uns kurze Zeit später in Bonn an der Hochschule bei einem Symposium der Odorologie getroffen und kennengelernt. Bei der Gelegenheit hörte ich das erste Mal vom „Zwergerln“. Es waren noch weitere „Zwergerl“ – Begeisterte dort.

Kaum zu erkennen, der Zwerg 😉

Vor kurzem las ich in der Tageszeitung einen Bericht über ein paar sehr engagierte Damen, die einen Verein gegründet haben, mit der Zielsetzung, was Gutes für Tierschutzhunde oder für Hunde von einkommensschwachen Mitmenschen zu tun. Da sie auch eine Facebook Seite haben, habe ich sie angeschrieben und erzählt, dass ich es bewundernswert finde, was sie da tun und habe mich und meine Hundeschule vorgestellt.

Es kam sofort eine Antwort und das Angebot, sich kennenzulernen. Am Sonntag darauf war die Gelegenheit. Die Hunde konnten auf einem Freibadgelände, das der Verein „Kötergedöns“ nutzen darf, im Freilauf toben und wir Zweibeiner uns kennenlernen.

Zwei Wochen später sollte ich die Gelegenheit bekommen, mich dort als Trainerin zu präsentieren. Vielleicht auch was zeigen??!??

Nur was? ZOS? Zu aufwendig.
Dummy? Auch schwierig.
Aber das „Zwergerln“ wäre perfekt!

TADAA! Und da sind wir jetzt angekommen.

Ich habe Kontakt zu Linda Michel aufgenommen, der Mutter der „Zwergerl“. Die Idee und Umsetzung und Fertigung jedes einzelnen „Zwergerl“ liegen in ihrer Hand!

Ich fragte nach einer Trainerschulung. Ende Juni Anfang Juli war die Antwort. Das war mir zu spät, hatte ich doch nur anderthalb Wochen Zeit. Tatsächlich durfte ich wenige Tage später vorbeikommen. Also bin ich mit meinen Hunden im Gepäck nach Würzburg gefahren und habe mich in die Welt der „Zwergerl“ entführen lassen.

Mit einigen dieser kleinen, liebevoll gearbeiteten „Zwergerl“ und ganz viel Begeisterung dafür, bin ich dann wieder nach Hause gefahren. Faszinierend diese kleinen Dinger.

Die „ Zwergerl“ sind Mini Pocket Dummies, die kleinsten 1,5cm x 3,0cm. Also tatsächlich auch was für die kleinen Hunderassen. Aber eben nicht nur für die. Es ist tatsächlich für jeden Hund, jede Größe und Rasse und auch für Hunde mit Handicap (Behinderungen oder temporäre zustände nach OP).

Tolle Auswahl unter den Zwergerln!

Der größte Vorteil der „Zwergerl“ für mich, liegt tatsächlich in der Größe. Diese süßen kleinen Dinger kann man gut in die Jacken- oder Hosentasche oder auch in den Leckerliebeutel packen und sie somit bei jedem Spaziergang dabeihaben. Die Verwendung ist so vielfältig: zur reinen Beschäftigung und Auslastung des Hundes durch die Nasen- und Apportierleistung.

Man kann das Apportieren üben, das Verweisen, das Stöbern, den Grundgehorsam verbessern, die Kommunikation und somit die Bindung mit seinem Hund verbessern oder intensivieren. Den Jagdtrieb besser kontrollieren, Geruchsunterscheidungen üben oder einfach nur den täglichen Gassigang spannender gestalten.

Linda Michel kann auf jeden Wunsch und jeden Anspruch eingehen.

So werden „Zwergerl“ genäht für Rettungsstaffeln, die Hunde zur Wasserleichensuche ausbilden, für die Ausbildung der Diabeteswarnhunde oder auch die Trüffelsuche.

Ich bin begeistert von den „Zwergerln“ und der Arbeit damit. Sie sind mit Liebe und Sorgfalt genäht, in jeder vorstellbaren Farbe zu haben und für jeden Zweck. Schwimmfähig sind sie auch. Kurz und knapp: perfekter Spaß mit seinem Hund mit wenig Aufwand, täglich und überall auszuüben. Eben eine tolle Sache!

Dies ist ein Gastbeitrag meiner Trainerkollegin Rita Bernigau von der Hundeschule 2B- Dreamteam aus Langenfeld im Rheinland. Ich bedanke mich bei ihr für diesen schönen Artikel, denn er macht große Lust es selber sofort auszuprobieren.

Viel Spaß dabei 🙂

Alle Bildrechte liegen bei Rita Bernigau und wurden von ihr ausschließlich für diesen Artikel zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.