365 Tage Hund – 1500 Fotos bei Instagram

Schreibe einen Kommentar

Ich kann es gar nicht glauben … 1500 Bilder, mehr oder weniger von meinem Hund und unserer Freundschaft auf Instagram. Gestern Abend fiel mir diese Zahl ins Auge und ich war total überrascht. 1500 Fotos sind im Durchschnitt 1 Bild pro Tag und das ca. 4,1 Jahre lang.

Das hört sich durch die Zahlen sehr nüchtern an aber für mich ist das ein ganz emotionales Ding. Ich mache bestimmt mehr Bilder am Tag, nicht nur von Frida, aber es gibt immer wieder Momente, die ich unbedingt festhalten möchte und dann vielleicht auch teilen. (M)ein Hund berührt (mich) und man kann sich oft nicht satt sehen am eigenen Vierbeiner.

Gestern Abend nun diese magische Zahl und wieder so ein Bild, in das ich mich direkt verguckt hatte. Wie schön, dass du an meiner Seite bist und wie schön, dass du mein Leben so bereicherst. Ich hoffe sehr, dass sie es manchmal vielleicht auch so empfindet. Wissen kann ich es nicht.

Mein Hund hat wenig Privatsphäre und jeder Vierbeiner hat seinen persönlichen Paparazzi heutzutage. Der Hund ist des Menschen liebstes Motiv geworden und dadurch öffentlicher Sympathieträger oder auch das Gegenteil. Ich habe mal gelesen, dass sie in der Beliebtheitsskala für Fotos und Werbung, Kinder abgelöst haben. Ob das normal ist?

365 Tage Hund

Hunde verkörpern anscheinend ein Gefühl, mit dem wir uns „irgendwie“ identifizieren können auch wenn wir nicht auf vier Pfoten durch die Welt springen. Ich glaube, es ist diese Unschuld, die sie in sich tragen und das Gefühl von Freiheit und Neugierde. Auch wenn wir genau wissen, dass unseren Hunde nicht wirklich frei sind in unserer Welt.

Es werden noch viele Fotos folgen und viele Momente, die ich festhalten möchte. Warum das so ist? Wir wissen ganz genau, dass sie uns nur einen bestimmten Zeitraum unseres Lebens begleiten werden. Die Natur hat sich das so ausgedacht. Hätte ich die Entscheidung dafür getroffen, würde mich Frida mein ganzes Leben lang begleiten.
So ist es aber nicht und deshalb konservieren wir jeden Moment auf unseren Handys und Fotoapparaten.

Das ist schön aber manchmal verrennt man sich auch in diese ganze Knipserei. Ganz oft lasse ich mein Handy schon zu Hause liegen um eben nicht ständig auf der Pirsch zu sein. Ich genieße lieber die Zeit mit ihr und bin auch mental mit ihr unterwegs, nicht ständig abgelenkt. Wichtiger ist doch die Zeit, die wir miteinander verbringen im realen Leben und nicht die Zeit, die wir auf unsere Telefone oder PC’s zur Bildbearbeitung schauen.

Trotzdem freue ich mich über die 1500! Eine großartige Zahl und mit all den anderen Bildern, die nicht bei Instagram liegen, kann ich mit Sicherheit noch eine oder gar zwei (!?) Nullen dran hängen.

WAU ♡

365 Tage Hund - Bild 1.500'
365 Tage Hund – Bild 1.500′
KategorieAllgemein

von

Hei, hier schreibt Nina und ab und zu auch Frida. Mein kleiner weisser Hund. Zumindest trägt sie oft dazu bei. Wir lieben es unterwegs zu sein und unsere Nasen, äh Schnauze, in den Wind zu halten. Mehr über uns und was wir so machen, findest du bei Facebook und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.