Hundetraining 2016 – Was wünschst du dir in Sachen Hund & Coaching?

Kommentare 2

Schon sind wir in 2016 und das hat auch gar nicht weh getan. Mein Übergang war recht unspektakulär und ich bin dankbar dafür. Meine Hündin übrigens auch. Sie hasst Sylvester und ich kann es ihr nicht verübeln! Wer mit nicht mal einem Jahr um Mitternacht im dicksten Rauchnebel von Köln verschwindet, eine Nacht und einen Tag verschwunden ist, der ist mit allen Wassern gewaschen und wird diesen Albtraum niemals mehr vergessen. Aber das ist ein anderes Thema und erfordert viel Zeit und Ruhe, um das wieder einigermaßen gerade zu biegen. Wir sind auf einem guten Weg, bzw. Frida ist es. Aber es hat gedauert, sie wird diesen Februar 9 Jahre alt …

Jetzt aber zum eigentlichen Thema und zur Frage der Fragen, das gleich zum Jahresanfang … Na klar, so muss es sein. Ein ganzes, unberührtes Jahr liegt vor mir und auch vor euch und deswegen möchte ich wissen:

„Was macht eine gute Trainerin aus?“

Was sind eure Vorstellungen, Wünsche, Anregungen und und und. Da ich immer wieder versuche, dieser Frage auf die Spur zu kommen, bin ich auf eure Hilfe angewiesen. Zumindest wären ein paar Ideen gut, selber habe ich da schon genug im Kopf. Nur muss es ja auch irgendwie zusammen passen. Außerdem sollte sich jeder Trainer/Coach dem kritischen Blick seiner „Kunden“ stellen. Auch das gehört für mich dazu. Raus damit!

Also, ich bin gespannt auf eure Einträge. Egal ob hier, bei Facebook oder auch als E-Mail, Anruf oder bei einem Spaziergang. Vielleicht kann ich ja noch ein paar Dinge verändern, anders machen oder oder oder.

Ich danke euch!

Kommentare 2

  1. Hallo Nina! Also, ich erwarte von einer Trainerin, dass sie sich mit der Rasse meines Hundes und ihren Eigenheiten gut aus kennt! Das ist ja bei Dir definitiv gegeben 🙂 Und ich würde mir wünschen, dass ich mich mit terrierspezifischen Fragen auch 2016 weiterhin an Dich wenden darf. Zum Beispiel würden wir uns gerne zum Thema „wie fahre ich meinen erregten und reizüberfluteten Terrier runter“ Rat bei Dir holen. Ansonsten freuen wir uns erstmal riesig auf den Beobachtungsspaziergang am 14. Januar mit Dir! Liebe Grüße und ein zufriedenes und erfolgreiches neues Jahr, Neele & Sammy

  2. der weisse hund 1. Januar 2016

    Liebe Neele, natürlich kannst dich immer an mich wenden. Ich freue mich doch, wenn du dich bei mir gut aufgehoben fühlst. Ein ganz großes Dankeschön dafür von meiner Seite 😉 Und wie schön, dass ihr dabei seid am 14., auch wenn der Weg von Kiel nach Hamburg etwas weiter ist. Das ist toll! Ich wünsche euch allen natürlich auch ein ganz feines neues Jahr und viel Zeit für Sammy 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.