Danke Frida, oder Dank Frida

Schreibe einen Kommentar

Menschen treffen Menschen und meist treffen Menschen andere Menschen über ihre Hunde. Schwärmt man noch für die gleiche Rasse, ist das Eis meist schnell gebrochen. Genau so erging es mir mit Doreen.

Doreen hat einen Hund, einen Parson Jack Russell Terrier … Dazu muss ich wohl nichts mehr sagen. Irgendwie haben wir uns gefunden, im Netz, über Bekannte mit anderen Parson Terriern, wahrscheinlich…

Dank Frida und Dank Stui, bin ich wieder um einen Sozialkontakt reicher und muss sagen, mein Gefühl hat mich auch hier nicht im Stich gelassen. Wir können uns gut riechen. Doreen ist Key Account Managerin bei Aigle, außerdem hat sie einen Blog, u.a. auch über Hunde, aber anders und mehr über’s Reisen und ihre Leidenschaft, mit dem Wohnmobil unterwegs zu sein. Spannend!

Doreen hat mich gefragt, ob ich mich, bzw. der weisse hund, über ein kleines Sponsoring von Aigle freuen würde. Einfach so. Ich habe ja gesagt. Nun habe ich nicht nur ein paar wirklich schöne und qualitativ hochwertige Artikel für mein Coaching/Training draußen bekommen, sondern noch eine tolle hundeverrückte Freundin dazu. Und das alles nur wegen der Vierbeiner …

Wenn ich überlege, wie sehr ein „felltragendes Etwas“ den Menschen bereichert, nicht nur er selber, sondern alles was er so mit sich bringt, hinter sich her zieht, anschleppt und ausbuddelt, dann kann ich verstehen, dass Loriot mal gesagt hat:

„Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos.“

Sorry, dass ich das verallgemeinert habe, ursprünglich galt diese ungemein wertvolle Erkenntnis natürlich dem Mops.

Ich bedanke mich bei Doreen Kalkofen und natürlich auch bei Mariena von Schöning für einen spannenden Nachmittag mit Aigle und ganz besonders für euer Vertrauen.
Frida liebt meine neuen roten Schuhe schon jetzt 🙂

Frida_roteSchuhe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.