Lieblingsspiel

Schreibe einen Kommentar

Meine Hündin liebt das Raufen! Schon als Welpe hatte Frida dieses „Mann gegen Mann“ Spielchen drauf und auch heute mag sie darauf nicht verzichten. Spielen ist Lernen für den Alltag, für das richtige Leben. Im Laufe der Zeit verfeinert sich das „Spiel“ und wird immer wieder ausgetestet und verbessert. Oft reduziert sich Spiel mit dem Erwachsen werden, denn dann geht es eher um Rangordnung und nicht mehr nur um Jux und Dollerei. Dient es wirklich dem Spaß an der Freude, lässt man es laufen. Wird aus Spiel aber Ernst, sollte man das Ganze direkt abbrechen. So lange beide aber auf ihre Kosten kommen, ist alles gut!

Frida hat gelernt ihre Beißerchen sanft einzusetzen, wenn der Mensch seine Hände benutzt. Sie weiß genau, wann sie zupacken darf und wann nicht. Trotzdem schützt einen das nicht immer vor Kratzern, oder auch mal einem blauen Fleck. Hat sie genug, bricht sie einfach ab und schon ist der Spaß vorbei. Aber die nächste Aufforderung kommt bestimmt 🙂

Welches Lieblingsspiel hat euer Vierbeiner? Ich freue mich über eure Geschichten und Erfahrungen zu dem Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.