LYKKE, oder das kleine Glück ♡

Kommentare 2

Heute hat es mich erwischt – das Glück -, oder vielmehr hat es Lykke erwischt.

Lykke kommt aus dem Dänischen und bedeutet Glück. Was für ein schöner Name und wie passend doch für die kleine Piratenhündin, die einen Namenspaten suchte. Spontan habe ich mich dafür entschieden. Eine Herzensentscheidung, die man innerhalb von Sekunden trifft. Sie springt einen einfach an, wie ein junger Hund und das ist Lykke auch. Ein Findling aus dem Ausland, der jetzt auch Glück hatte und von der Straße zu Pflegeeltern ziehen durfte.

Manche werden das verteufeln und oft genug stimme ich ihnen zu. Wir haben in Deutschland genug Probleme mit ausgesetzten Hunden, die die Wände im Tierheim anstarren. Stimmt! Aber ich finde, jeder Vierbeiner hat ein Recht auf dieses Stückchen vom Glück – wenn es denn eben passiert. So wie mir und ich dachte, ja! ich möchte ihr helfen und sie unterstützen mit der Spende. Egal, ob sie jetzt am anderen Ende der Welt, oder bei mir um die Ecke lebt, ich will jetzt einfach helfen. Punkt.

Lykke1

Der Verein heißt Streunerglück e.V. und macht eine tolle Arbeit. Ich verfolge sie schon länger über Facebook und heute habe ich einen Teil dazu beigetragen, dass sie weitermachen können und es sich lohnt. Oft ein ganz undankbarer und unschöner Job. Auch ich habe eine Hündin aus dem Tierschutz aus Italien. Deswegen kann ich mich dieser ganzen Materie auch nicht entziehen. Man muss einfach hinschauen. Man kann auch nicht alle retten und muss man vielleicht auch nicht. Viele Streuner sind nicht glücklich, wenn man ihnen ihren vertrauten Lebensraum entzieht. Sich hier dann den Gegebenheiten anzupassen ist oft problematisch. Viele Menschen sagen auch, solche Hunde schleppen Krankheiten ein. Jeder hat eben seine Meinung dazu. Aber soll man deswegen wegsehen und nicht helfen?

Lykke hat jetzt auf jeden Fall einen Ausblick auf ein hoffentlich schöneres und sichereres Leben. Vielleicht bekommt sie einen besseren Start in ihr Hundeleben als andere Straßenhunde. Genau kann man das nie wissen. Ich werde auf jeden Fall dran bleiben und genau beobachten wohin ihr Weg geht.

Lykke3

Wer sich jetzt noch mit einer Spende an Lykkes Glück beteiligen möchte, kann das gerne tun und mir schreiben. Ich werde noch einen kleinen Betrag auf die Namenspatenschaft aufstocken und vielleicht kommt auch noch was von euch dazu. Es muss ja gar nicht viel sein … Freuen würde ich mich natürlich sehr! Einen Auszug über die Spende gibt es dann natürlich auch. Oder ihr schaut einfach mal bei Streunerglück e.V. selber rein. Vielleicht wartet da ja auch euer Glück?!

Kommentare 2

  1. Hallo Nina! Vielen Dank für den schönen Bericht und den Link! Ich konnte auch nicht anders… ich bin jetzt Patin von Nessie. Sie hatte eine Fehlgeburt und musste heute operiert werden. Nessie war der Name eines gaaaaanz lieben Schäferhund-Mischlings meines Patenonkels als ich etwa 8 Jahre alt war…

  2. Der Weisse Hund 3. Oktober 2015

    Liebe Sammy,
    was für eine tolle Rückmeldung! Da hat Nessie auch ganz großes Glück gehabt. Vielleicht finden sich ja noch ein paar Glückskinder unter den Streunern in der nächsten Zeit. Das wäre soooo schön.
    Liebe Grüße und genießt das Wochenende
    Nina und Frida

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.