Seelenhunde

Kommentare 2

Diese Hunde sind uns meist ganz nah und sehr vertraut. Ich möchte nicht bestreiten, dass das grundsätzlich so ist, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass da noch mehr ist bei manchen Vierbeinern und ihren Menschen.

Dieser Beitrag entstand eigentlich auch nur aus Zufall und unbeabsichtigt. Habe ich doch mal wieder in meinem Bilderarchiv rumgeschmökert. Dabei ist mir aufgefallen, wie sehr meine Hündin Nora auf meine Gebärden und Gesichter eingeht. Könnt ihr das sehen? Beim ersten Anschauen, ist mir das gar nicht so bewusst geworden. Im Nachhinein aber, sieht man deutlich wie sie meine Aktionen spiegelt.

Nora ist eine sehr sensible Hündin. Ich habe sie damals aus dem Tierschutz geholt und es dauerte einige Zeit bis sie in ihrem Zuhause ankam, geistig und körperlich. Doch vom ersten Tag an war da eine tiefere Verbindung, die ich noch nie so gespürt hatte bei einem Hund. Die Kommunikation mit ihr ist etwas Besonderes. Und manchmal denke ich, dass sie mir tief in die Seele schauen kann. Sie liest mich wie ein offenes Buch. Ein Seelen- und ein Herzhund, ein Traumhund einfach!

Aber schaut doch selber!

Habt ihr auch einen Seelenhund? Dann freue ich mich über eure Geschichte.

Kommentare 2

  1. Du weißt ich habe meinen verloren, aber wenn ich mir Eure Bilder ansehe freue ich mich einfach nur, dass Euch beiden, dir und Nora, auch so etwas einzigartiges und wundervolles widerfährt.
    Ganz liebe Grüße und noch viele innige Momente
    Danni

  2. der weisse hund 7. Dezember 2016

    Liebe Danni, ein sehr schöner Kommentar. Dankeschön. Unsere Seelenhunde begleiten uns egal wo sie auch sein mögen. In unseren Herzen behalten sie ihren Platz für immer. Dort kann sie uns keiner nehmen. Alles Liebe für dich, Nina <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.