Großes Schwanzwedeln

Kommentare 3

YUHHU, wir sind endlich wieder da und online! Es hat ein bisschen gedauert, aber das Ergebnis ist wirklich schön geworden – finde ich. Meine Meinung, aber auch meine Gestaltung und dieses Mal ohne Hilfe! Deswegen darf ich ein bisschen stolz sein. Es ist noch nicht perfekt und es wird sich noch das ein oder andere ändern. Übersichtlich sollte es sein und klar. Ist es euch zu nüchtern? Was fehlt euch? Ihr habt jetzt die Chance, eure Meinung los zu werden.

Außerdem könnt ihr ganz einfach Teil der Seite werden, in dem ihr euren Pfotenabdruck hinterlasst. Das funktioniert leider noch nicht automatisch.
Bedeutet, ihr lasst mir ein kleines feedback, gerne mit Bild (!), zukommen und ich stelle es hier ein. Ich würde mich wahnsinnig über eure Einträge freuen.

Mein Angebot ist überschaubarer, aber individueller. Ich wollte nicht mehr „alles“ anbieten, nur weil man das eben so macht, oder vielleicht auch erwartet. Ich habe meine Kernthemen und auf diese möchte ich mich konzentrieren. Anfragen, Wünsche, Termine etc. finden immer in direkter Absprache mit mir statt. Besondere Aktionen, Events, Kurse usw., findet ihr immer auf meinem Blog. Einen Kalender dazu werde ich noch einrichten. 

So, schaut euch um, stöbert ein bisschen und freut euch einfach mit mir.

Was gibt es noch Neues?

In der nächsten Zeit werde ich mich vermehrt um das Thema „Hund im Büro“ kümmern. Dass ein Hund eine Bereicherung ist, wenn er unter dem Schreibtisch liegt und uns noch dazu gute Laune macht, da sind wir uns wohl einig. Aber Bürohund kann noch mehr. Nämlich z.B. vor Burnout schützen, uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern und zu einem guten Büroklima beitragen. Immer mehr Unternehmen lassen sich auf einen Bürohund ein, bzw. geben der Idee eine erste Chance. Kleiner Tipp: Große Unternehmen sollten vielleicht mal über einen eigenen Hundekindergarten nachdenken. Ich glaube, das wäre ein Erfolg!

Außerdem habe ich noch das Projekt „SUP mit Hund“ in der Mache. Dazu hatten wir ein erstes Gespräch und auch einen Tag später die erste Feuerprobe. Frida ist spitze. Alles gemeistert. Aber lest doch einfach selber. Artikel folgt!

Als Letztes möchte ich euch noch erzählen, dass ich mich in Sachen (Business) Coaching zum Jahresende weiterbilden werde. Hier gut aufgestellt zu sein, kann nur Vorteile mit sich bringen. Auch wenn man sich vielleicht an der Bezeichnung „Business“ stören kann, letztendlich hat es aber den Sinn, den Menschen gut bei seinen Themen zu begleiten. Und das möchte ich ausbauen!

Ich bedanke mich bei allen Freunden von der weisse hund. Ohne euch hätte ich mir einige Dinge gar nicht zugetraut. Es ist schwierig auf eigenen Beinen zu stehen, aber es lohnt sich immer wieder. Schön, dass es euch gibt!
Nina

NinaundPolly

Kommentare 3

  1. Anton hat jetzt alles von euch abonniert, was er in die Pfoten kriegen konnte.
    Ich muss natürlich assistieren, er findet die Tatstatur nicht artgerecht.

    Winkwinke aus Düsseldorf, MoniToni

  2. Der Weisse Hund 12. September 2015

    Vielen vielen Dank liebe Moni, wir freuen uns sehr über euer feedback! Bis ganz bald hoffentlich! Frida sendet natürlich auch Küsse an Anton 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.